Seit 1. Juli 2018 ist die EU-Pauschalreise-Richtlinie (PRRL) in Kraft. Aus diesem Anlass bieten wir ein neues Modul an, das Ihnen die Pflege und Bereitstellung der erforderlichen Daten für die Erfüllung der vorvertraglichen Informationspflicht erleichtert.

Übersicht: Das leistet unser PRRL-Modul

Verfügbarkeit des Moduls

Anbindung Reservierungssysteme

Formularerstellung und Prüfverfahren

Kommunikationswege

Kenntnisnahme des Kunden

Übersicht: Das leistet unser PRRL-Modul

Das Modul ermöglicht die Pflege und Bereitstellung der erforderlichen Informationen für die Erfüllung der vorvertraglichen Informationspflicht:

  • Insolvenzabsicherer bzw. -abwickler
  • Mobilitätskennzeichen
  • leistungsbezogene Stornobedingungen
  • bei Rundreisen datumsgenauer Reiseablaufplan über Datumsvariablen in der Leistungsbeschreibung
  • benutzergesteuerte Formblattauswahl und Generierung

Das Modul ist als Zusatzmodul zu unserem Buchungssystem Pacific konzipiert.

Formblätter werden im Rahmen einer Buchungsanfrage vor der Buchung als PDF-Dokument ausgegeben. Bei einer Buchung speichert das Modul die zuvor ausgegebene vorvertragliche Information als PDF am Vorgang ab. Bei Bedarf kann zusätzlich das vom Kunden unterschriebene Exemplar hochgeladen und gesichert werden.

Je nachdem welche externen und internen Schnittstellen und Anbindungen Sie einsetzen, können Sie auch die vorvertraglichen Informationen weiterverarbeiten:

  • im Pacific Inhouse-Buchungsdialog
  • im ISO Service Center Client (Webtool für Experten-User wie z.B. Reisebüros, Call Center usw.)
  • in der ISO Internet Booking Engine (IBEs, die wir für unsere Kunden erstellen)
  • in der ISO Travel API (Schnittstelle, an die Sie andere externe Buchungssysteme und Webseiten anschließen können
  • im ISO Sales Adapter Framework (Schnittstelle für z.B. TOMA, CETS und andere externe Reisebüro-Systeme)

Auf diese Weise unterstützt Pacific zahlreiche Aspekte der PRRL im internen und im externen Systemverhalten.

Verfügbarkeit des Moduls

Das PRRL-Modul ist bereits verfügbar und kann für die bestehende Systemarchitektur jederzeit freigeschaltet werden.

Anbindung Reservierungssysteme

Das PRRL-Modul übergibt Daten an alle angebundenen Vertriebssysteme, die diese Informationen verarbeiten können - zum Beispiel Amadeus TOMA, CETS und andere externe Reisebüro-Systeme.

Formularerstellung und Prüfverfahren

Die erforderlichen Formblätter können von Ihnen erstellt werden. Dazu wählt der Anwender das benötigte Formblatt aus. Die Anwendungsfälle reichen von Reiseveranstaltern (Direkt- oder Telefonverkauf) bis zu Eigenvertriebs-Reisebüros, die das Pacific-Modul Service Center Client einsetzen. Des Weiteren ist es möglich, Formblätter für eigene Reiseveranstaltungen der Vertriebsstelle anzulegen.

Kommunikationswege

Die über das System generierten Formblätter können dem Kunden über verschiedene Kommunikationswege übermittelt werden, zum Beispiel als Ausdruck am Point of Sales, per Anzeige im Online-Vertrieb (Workflow-getrieben, daher keine Dokumentation), durch Versand als PDF oder als Dokumentation durch Mitarbeiter.

Kenntnisnahme des Kunden

Die Kenntnisnahme des Kunden wird per Unterschrift auf dem Ausdruck der Formblätter dokumentiert. Diese können anschließend eingescannt und als Dokument via Upload an die Buchung gehängt werden.

Referenzen der ISO Travel Solutions

Referenzliste anfordern