EnBW AG etabliert ganzheitlichen Data Governance Prozess in SAP S/4HANA Umgebung

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG setzt auf den durchgängigen Data Governance Prozess von ISO Professional Services GmbH und steigert mithilfe der eingebundenen Data Quality Management Tools die Datenqualität des Geschäftspartners in ihrer SAP-Landschaft. Gleichzeitig gelang es dem Unternehmen, einen umfassenden Data Governance Prozess aufzusetzen.

EnBW_SuccessStory_Website_gross

EnBW AG etabliert ganzheitlichen Data Governance Prozess in SAP S/4HANA Umgebung

Ausgangssituation: ein manueller Data Governance Prozess

In ihrem bisher eingesetzten SAP R/3 System nutzte die EnBW SAP Standardtransaktionen, sowie Eigenentwicklungen zur Erfassung und Pflege von Debitoren und Kreditoren ohne weitergehende technische Unterstützung von Qualitäts- und Plausibilitätschecks. Mit Einführung des integrierten Geschäftspartners im Zuge eines Wechsels auf SAP S/4HANA bei der EnBW und dem integrierten Geschäftspartner bestand die Notwendigkeit und Chance den Stammdatenprozess des integrierten Geschäftspartners auf ein neues Effizienz- und Datenqualitätslevel zu heben. 

Die logische Konsequenz: Für die SAP-Landschaft sollte eine geeignete Dublettenprüfung implementiert werden. ISO Professional Services definierte verschiedene Prozesse, um die Datenqualität systematisch zu steigern – und das sowohl bei der Anlage als auch bei der Pflege von Stammdaten. „Systematisch“ ist hier das relevante Stichwort, gab es doch bislang im Unternehmen kein System, das die Daten der Geschäftspartner automatisiert auf Plausibilität und Korrektheit prüfte.

„Natürlich war in diesem Kontext eine Insellösung für Debitoren und Kreditoren für uns nicht zielführend. Vielmehr wollten wir einen ganzheitlichen Data Governance Prozess für unsere integrierten Geschäftspartner aufsetzen“, erklärt Heinrich Dold, Senior Manager, EnBW.
 

Auf der Suche nach einem Data Quality Management Dienstleister

Die EnBW hat gezielt den Markt nach geeigneten S4/HANA kompatiblen Lösungen zur Unterstützung der Stammdatenprozesse des integrierten Geschäftspartners sondiert. Das Portfolio der ISO Professional Services hat die EnBW überzeugt: Die Entscheidung fiel auf den Governance Prozess mit den eingebundenen Datenqualitäts-Tools Marlin Dubletten Check, Marlin Adressvalidierung und Marlin Compliance Screening. Weitere gewichtige Argumente für die ISO waren die kurze Implementierungszeit von nur vier Monaten sowie positive Referenzgespräche mit ISO-Kunden, wie etwa dem TÜV Rheinland.

„Der Marlin Governance Prozess ist für die gewünschten Funktionen das attraktivste Paket für uns. Dabei sind viele Punkte in die Bewertung eingeflossen, unter anderem Funktionsumfang, technische Architektur, Referenzerfahrungen, Preis und nicht zuletzt der verhältnismäßig geringe Implementierungsaufwand“, führt Heinrich Dold weiter aus. Ferner erfreut die Verantwortlichen das ausgeklügelte System, mit dem die ISO Professional Services die Tools einrichtete und der Support im laufenden Betrieb.
 

Anforderungen an die Umsetzung des Data Governance Projekts

Die angebotenen Lösungen von ISO Professional Services funktionieren „out of the box“. So konnte das Nürnberger Softwarehaus ein weiteres Kriterium erfüllen, nämlich die eingesetzten Produkte kurzfristig verfügbar zu machen. Zudem ließen sich in Workshops vor Implementierungsbeginn bereits wichtige Einstellungen der Prozesse und Lösungen gemäß den Anforderungen von EnBW klären, was die Umsetzungszeit weiter verkürzte.
 

Reibungslose Integration des Data Quality Managements in SAP S/4HANA Umgebung

Die Implementierung der einzelnen Lösungen Data Governance Businesspartner, Dubletten Check und Adressvalidierung der Marlin Suite erfolgte reibungslos nach dem Best-Practice-Prinzip. Entsprechend war das Basis-Customizing auch bereits nach wenigen Wochen abgeschlossen. Danach folgten verschiedene Integrationstests und eine Key-User-Schulung. Zudem konnten die Verantwortlichen der ISO gemeinsam mit den Auftraggebern einige kundenspezifische Anforderungen umsetzen. So ist EnBW zum Beispiel jetzt in der Lage, dem Business Partner bestimmte Attribute über die Funktion „Klassifizierung“ korrekt zuzuweisen.

Die eigentliche Implementierung, auch für einen Kunden dieser Größenordnung, bewältigte die ISO Professional Services souverän. Die aus den vielen bereits erfolgreich abgeschlossenen Projekten resultierenden Prozessdefinitionen halfen der EnBW bei der erfolgreichen Einführung der ISO-Lösungen.
 

Erste Erfahrungen mit dem neuen Data Governance Prozess

Obwohl die ISO-Lösungen erst kurz bei EnBW im Einsatz waren, ließ sich schnell feststellen: Die ursprüngliche Anforderung, Geschäftspartnerdaten durch automatisierte Prozesse und Checks fehlerfrei anzulegen, funktioniert mit Marlin Dubletten Check bei EnBW einwandfrei und Dubletten im System werden jetzt weitestgehend automatisiert vermieden. Das Vier-Augen-Prinzip des Data Governance-Prozesses hilft, Stammdaten zuverlässig und nachvollziehbar anzulegen.

Die automatische Prüfung der USt-ID gewährleistet jetzt, dass die Daten der Geschäftspartner korrekt angelegt sind. Der SAP Standard prüft hier lediglich die Form der USt-ID-Nummer, nicht aber deren Gültigkeit. Das übernimmt jetzt die Marlin UST-ID Prüfung bei EnBW, die Marlin Adressvalidierung unterbindet fehlerhafte Dateneingaben. Entsprechend resümiert Heinrich Dold: „Die Marlin Produkte versetzen uns in die Lage, unsere Stammdatenqualität des integrierten Geschäftspartners in unserem neuen S/4HANA System auf ein neues Level zu heben.“
 

Sehr zufrieden mit dem neuen Data Quality Management

Zusammenfassend beschreiben die bei EnBW für das Projekt verantwortlichen Joachim Fies und Heinrich Dold: „Wir sind mit den ersten gemeinsamen Schritten zur Einführung der Produkte der ISO Professional Services sehr zufrieden. Dank detaillierter Installationsanleitungen und der kompetenten Beratung, konnten wir die Add-ons zügig in unserem SAP S/4HANA System integrieren.

In einem gemeinsamen Workshop zur Aufnahme unserer Prozessanforderungen wurden diese von einem Mitarbeiter der ISO zum großen Teil direkt im System implementiert. Die ersten Anlage- und Pflegeprozesse, welche die Add-ons unterstützen, wurden dadurch sehr schnell in unserem Entwicklungssystem greif- und erlebbar.“ 

 

Eckdaten
 

Kunde

EnBW Energie Baden-Württemberg AG,

  • großer deutscher Energieversorger mit Sitz in Karlsruhe
  • versorgt 5,5 Millionen Kunden mit Strom, Gas und Wasser und energienahen Dienstleistungen, E-Mobilität
  • 32,15 Mrd. EUR Umsatz im Jahr 2021
  • Tochtergesellschaften und Partnerprojekte in England, Frankreich, Schweden, Dänemark, Türkei und Taiwan
  • 26064 Mitarbeiter (2021)
     

Projekt

  • Ganzheitliche Einführung eines Data-Governance-Prozesses für Geschäftspartner auf dem S/4HANA System inklusive Data Quality Tools
     

eingesetzte ISO-Lösungen

  • Marlin Master Data Governance Business Partner
  • Marlin Dubletten Check
  • Marlin Adressvalidierung
  • Marlin Compliance Screening
  • Marlin UST-ID Prüfung
     

Vorteile

  • in SAP integrierte und skalierbare Lösungen
  • S/4HANA verfügbar
  • ausgereifte Produkt-Suite
  • klare Architektur der Marlin-Produktwelt

 

So kann Ihnen die ISO Professional Services helfen

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen solche Cookies, die für den Betrieb unserer Website notwendig sind und solche die die Nutzung unserer Website für anonyme Statistikzwecke auswerten (sog. Tracking-Cookies). Außerdem gibt es da noch Marketing-Cookies, die helfen für den Nutzer relevante und an seine Interessen angepasste Inhalte anzubieten und mit denen sich die Effektivität von Kampagnen messen und steuern lässt. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Tracking-Cookies zulassen möchten. Durch Bestätigen von “Alle akzeptieren” stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Über den Button “Auswahl akzeptieren” stimmen Sie nur den von Ihnen gewählten Kategorien zu. Alle Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum