Anbindung und Vernetzung mit der Touristikwelt

Buchungen werden immer komplexer – von der Buchung einzelner Reisemodule bis hin zur dynamischen Paketierung. Um dies zu bewältigen, müssen Reiseveranstalter ihre Geschäftsprozesse neugestalten. Dies können Sie durch den Einsatz hochintegrierter IT-Lösungen für maximale Automatisierung und webbasierte Geschäftsprozesse erreichen.

Wie können Schnittstellen helfen?

Dank der von uns entwickelten Schnittstellen, können unsere Reiseveranstalter-Systeme an alle touristischen IT-Systeme angebunden werden. Damit bieten wir eine vollständige Integration unserer Systeme in die heterogenen IT-Ökosysteme der heutigen Touristikbranche.

Wir freuen uns, ISO Travel Solutions den Status 'Sabre Travel Network – Authorized Developer' zu verleihen. Der Status basiert auf einer langjährigen Beziehung zwischen Sabre Travel Network und ISO Travel Solutions und unserem gemeinsamen Engagement in der Online-Reiseindustrie.
Anne Rösener

Vizepräsident Mittel- und Osteuropa, Sabre Travel Network

Diese Schnittstellen und Anschlüsse sind vorhanden:

  • Travel API
    Ermöglicht es externen Partnern, alle Ihre Produkte online aus ihren eigenen Systemen heraus abzufragen und zu buchen.
  • Multi-CRS Gateway
    Die Basis von Dynamic Packaging und Anbindung an alle externen Computer-Reservierungssysteme.
  • GDS-Schnittstelle
    Erschließung neuer Vertriebskanäle für den internationalen Markt.
  • XML-Schnittstelle
    Bietet Ihre Dienste über Ihre verschiedenen Internet-Vertriebskanäle an.
  • B2B Web-Zugang für Agenturen
    Ermöglicht Ihren Geschäftspartnern Online-Verfügbarkeitsprüfungen und Online-Buchungen in Ihrem Reservierungssystem.
  • B2B Web-Zugang für Lieferanten
    Ermöglicht es Reiseveranstaltern, ihre Lieferanten über das Internet direkt mit ihrer eigenen Reiseveranstalter-Software zu verbinden.

Multi-CRS-Gateway – für die dynamische Paketierung

Dieses Gateway ist die Basis für die Dynamic-Packaging-Funktionen unserer Reiseveranstalter-Systeme Pacific und Pacific Incoming. Das Multi-CRS-Gateway kann mit allen von Ihnen benötigten externen Lieferantensystemen verbunden werden, so dass Sie flexibel auf die Leistungen Ihrer Lieferanten zugreifen können – ohne vorher mühsam Stammdaten anlegen zu müssen. Sie müssen nur die sogenannten Shells für die Stammdaten einrichten. Diese werden dann während des Buchungsprozesses dynamisch mit spezifischen Daten aus den externen Systemen gefüllt.

Hauptvorteile des Multi-CRS-Gateways

  • breites Leistungsspektrum für Ihre Kunden
  • geringere Anschaffungs- und Verarbeitungskosten
  • aktuelle Verfügbarkeiten
  • verwaltet das externe Lieferantensystem für Ihre Benutzer

Unsere Reservierungssysteme – in Kombination mit dem Multi-CRS-Gateway – sind für die parallele Abfrage mehrerer externer Systeme ausgelegt. Dies verbessert die Performance und verkürzt die Reaktionszeit. Bereits das Basis-Multi-CRS-Gateway bietet die volle Geschäftslogik und Funktionalität sowie die Konsistenz der einzelnen Transaktionen kontrolliert. Sie benötigen eine Basislizenz für das Multi-CRS-Gateway – unabhängig davon, mit welchem externen System Sie sich verbinden möchten.

Wir bieten Anbindungen an eine Vielzahl von Fremdsystemen an:

  • Flug CRS
  • Linienfluggesellschaften
  • Charterfluggesellschaften
  • Billigflieger
  • Hotelunternehmen
  • Hotelschirmsysteme
  • Segeltörns
  • Autovermietungen
  • Transfers
  • Attraktionen
  • Versicherungen
Kontaktieren Sie uns für Details

Während das Multi-CRS-Gateway eine Einkaufsverbindung zu den Computer-Reservierungssystemen (CRS) herstellt, verbindet Sie die CRS-Schnittstelle mit Global Distribution Systems (GDS).

GDS-Schnittstelle – Anbindung an globale Vertriebssysteme

Unser GDS Interface verbindet Sie mit integrierten Systemen, um Ihre Reisedienstleistungen weltweit zu vertreiben. CETS Austria, Tourmaster Austria, Amadeus Germany (TOMA) und Sabre Merlin sind die führenden Reisevertriebssysteme (GDS) in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Auch Reisebüros in anderen Ländern – Ungarn, Tschechien oder Slowenien – nutzen diese Systeme, um Pakete und Leistungen von Reiseveranstaltern automatisch zu buchen. In Nordamerika können Sie Ihre Dienste über alle gängigen Systeme – Amadeus, Galileo, Worldspan und Sabre – vertreiben.

Merkmale der GDS-Schnittstelle

  • Technische Kommunikation mit dem Rechenzentrum
  • Umwandlung von GDS-Nachrichten in Nachrichten für das Reiseveranstalter-System
  • Übersetzung der Antworten der Reiseveranstalter in GDS-Nachrichten
  • Fehlerbehandlung nach GDS-Spezifikationen
Kontaktieren Sie uns für Details

Referenzen der ISO Travel Solutions

Referenzliste anfordern